AfroChallenge - die Würde der Schwarzen ist Unantastbar!

Weiße Universitätsdozentin beleidigt Schwarzen in Para, Brasilien: "du bist ein Affe"


Daniela_Cordovil_university_of_Para.jpgDie Geschichte, die wir hier erzählen, erreignete sich schon vor ein paar Jahren. Aber sie ist immer noch aktuell und wird es lange bleiben, denn ähnliche Fälle passieren immer wieder und sie ist symptomatisch für Fehler, die viele Schwarze machen, wenn es darum geht, herauszufinden, ob eine weiße Person ein Rassist ist oder nicht auf der einen Seite, und, auf der anderen Seite zeigt sie deutlich, warum viele Organisationen und Vereine von Schwarzen niemals andere Ziele als deren bloßen Bestehen erreichen. Es ist, weil ihre Führer die ersten sind, die ihre Sache verraten. Aber warten Sie bitte einen Moment....

Laut Black Women of Brazil sowie Tudo é espant , zum Zeitpunkt des Geschehen - das ist am 14. September 2012 -, war Frau Daniela Cordovil Dozentin an der Universität von Pará (Uepa) in Südbrasilien und Herr Rubens dos Santos, 39, arbeitete bereits drei Jahre als Wachmann bei derselben Universität im Auftrag einer Drittfirma die der Universität von Pará Dienstleistungen erbrachte. Herr dos Santos, der Wachmann, verhinderte zwei Studenten durch einen bestimmten Eingang in den Campus zu gelangen nachdem er eine entsprechende Dienstanweisung von seinem Arbeitgeber erhalten hatte. Die Studenten riefen Frau Cordovil an, die sich bereits auf dem Universitätsgelände befand und teilten ihr dies mit. Frau Cordovil, die durch das Verbot verärgert war, kam und ohne weiteres begann, Herrn dos Santos zu beleidigen, nannte ihn einen Affen, einen Idioten, einen Wächter, der als Clown gekleidet war. Ein mutiger Student zeichnete Bilder von dem Geschehen mit seinem Handy auf.
Er war in der Nähe und hatte alles gesehen und gehört. Er konfrontierte dann die Dozentin mit der ganzen Situation:

Student: Sie haben ihn eben einen Affen genannt, richtig?
Daniela Cordovil: Clown, du bist auch ein Affe, du bist ein Dummkopf.
Student: Bin ich ein Affe? Arschloch?
Daniela Cordovil: Du bist ein Affe! Willst du es jetzt ein Verbrechen nennen?

Der Fall endete auf der Polizeistation. Die Polizei nahm eine Rassenbeleidigung zu Protokoll auf und verwies auf das Gericht das den Wachmann und die Dozentin zu hören hatte. Nun merken Sie, dass Frau Cordovil, die den Wachmann beleidigt hat, afrikanische Religionen an der Universität von Pará lehrt und in der Anthropologie promoviert ist.
Bitte beachten Sie noch einmal, dass Frau Cordovil afrikanische Religionen an der Universität von Pará unterrichtet. Bitte beachten Sie auch, dass laut UNIPO, im neunzehnten Jahrhundert, unter Verwendung der Wissenschaft als moralische Legitimation der Sklavei, weiße brasilianische hegemoniste Elite des Landes Studien durchgeführt bzw. im Auftrag gegeben haben um zu beweisen, dass Schwarze keine Menschen sind, sondern Humanoiden und in einer Skala der Evolution viel näher bei dem Affen sind als bei dem idealen Menschen, in diesem Fall, dem weißen Kaukasischen. Beachten Sie bitte auch, dass - laut bereits erwähnten Quellen - häufig vorkommt, dass weiße Brasilianer Afro-Brasilianer mit den Worten "du bist ein Affe" beleidigen.

Während der darauf folgenden Tage, wurde über der Vorfall von vielen Fernsehsendern und anderen Medien in Brasilien berichtet. Frau Cordovil entschuldigte sich bei Herrn Ruben dos Santos, der nicht versteckte, wie traumatisiert er war:
"Sie kam zu mir von innerhalb der Universität. Sie fluchte mich an, nannte mich "Affe", Idiot, und sagte, ich wäre wie ein Clown angezogen ".
"Psychologisch bin ich sehr betroffen. Ich konnte zwei Tage lang nicht schlaffen und habe nur darüber nachgedacht. Ich hatte so etwas noch nie zuvor durchgemacht ".

Auf der anderen Seite sagte Herr Claudinor Cardoso, der Anwalt der Dozentin, dass die Beleidigungen zu einer Zeit der Nervosität auftraten und, dass die Worte von Daniela Cordovil keinen rassistischen Inhalt hätten, weil die Anthropologin afrikanische Religionen studieren und lehren würde. Denken Sie nur daran!
Ein weiterer Affront für alle Schwarzen und ihre Nachkommen aus der ganzen Welt. Frau Cordovil selbst betonte in einem weiteren Fernsehinterview, dass sie keine Strafe verdient habe, da sie sich bei dem Wachmann entschuldigt habe!

Finden auch Sie nicht, dass dies wirklich ein Fall von Rassismus ist, um den Schlaf aller Schwarzen der Welt für eine lange Zeit zu stören? Aber warten Sie. Jetzt kommt es:
Frau Oneide Silva (selbst eine schwarze Frau), Vertreterin der Schwarzen bei der Kommission für Rassengleichheit, als sie gebeten wurde, ihre Meinung über den Fall in einem Interview von einem liberalen Fernsehen zu geben, sagte:
"Zu keinem Zeitpunkt hat sie (Frau Cordovil, die Dozentin) irgendjemanden weder beleidigt noch demoralisiert".
Von einem Reporter befragt, was sie tun würde, wenn jemand sie einen Affen nennen würde, sagte Frau Oneide Silva, dass sie sich dadurch nicht beleidigt fühlen würde und fügte hinzu:
"Schauen Sie ... Es gibt gelbe Affen, rote Affen, blaue Affen ... ich würde die Angelegenheit nicht unter diesem Winkel betrachten ... man muss dem Ganzen ein andere Adjektive beifügen damit es rassistisch oder diskriminierend wird. Es gab keine Diskriminierung. Zu keinem Zeitpunkt"

Wir, die Verfasser dieses Artikels, sind im Dschungel von Zentralafrika geboren und leben seit Jahrzehnten dort aber wir sind noch nie einem Affen von irgendeinen der Farben begegnet, die Frau Silva Oneide in ihrem Argument erwähnt hat. Vielleicht gibt es solche in Brasilien. Und jetzt, Frau Silva Oneide, sprechen wir zu Ihnen: wenn das der Fall ist und wir meinen damit, dass wenn solche Affen in Brasilien existieren, bitte erbringen Sie den Beweis deren Existenz und erklären Sie uns auch deutlich welche anderen Adjektive dem Satz "du bist ein Affen" beigefügt werden müssen damit er den Sinn einer rassistischen Beleidigung bzw. Diskriminierung bekommt. Wenn Sie aber entweder die Existenz von gelben Affen, roten Affen und blauen Affen nicht beweisen können oder Sie diejenigen Adjektive die dem Satz "du bist ein Affe" zu einer rassistischen Beleidigung machen nicht auflisten können, dann ist es höchste Zeit, Frau Oneide Silva, dass Sie ihre Ämter bei der Kommission für Rassengleichheit
niederlegen wenn Sie es noch nicht getan haben, denn: Sie sind eine Verräterin und Sie verdienen es nicht, irgendwelche Handlungen im Namen eines einzigen Schwarzen auf Erden zu unternehmen.

Soweit Frau Daniela Cordovil betroffen ist, muss sie von jeglicher Lehre an Universitäten befreit werden. Sie sollte nie an einer einzigen Universität des Landes Vorlesungen halten, es sei denn diese Universität als eine Universität des Rassismus und angewandte Rassendiskriminierungswissenschaften sich etikettieren lassen will.

Am 13. Mai 2014 erklärte der Pará-Gerichtshof, dass Daniela Cordovil Corrêa dos Santos nicht mehr betrafft werden könne, da die rechtliche Bestraffungsfrist der Justizbehörde abgelaufen sei.


13. August 2017
Andrew, Taylor

Auch Sie können beitragen!
Sowohl Ihr finanzieller Beitrag als auch Ihr Beitrag durch Artikel oder Übersetzungen sind von unschätzbarem Wert.

Kommentare



Füllen Sie bitte alle nachstehenden Felder aus um Ihr Kommentar zu senden.



Weiße Universitätsdozentin beleidigt Schwarzen in Para, Brasilien: "du bist ein Affe"

Daniela_Cordovil_university_of_Para.jpgDie Geschichte, die wir hier erzählen, erreignete sich schon vor ein paar Jahren. Aber sie ist immer noch aktuell und wird es lange bleiben, denn ähnliche Fälle passieren immer wieder und sie ist symptomatisch für Fehler, die viele Schwarze machen, wenn es darum geht, herauszufinden, ob eine weiße Person ein Rassist ist oder nicht auf der einen Seite, und, auf der anderen Seite zeigt sie deutlich, warum viele Organisationen und Vereine von Schwarzen niemals andere Ziele als deren bloßen Bestehen erreichen. Es ist, weil ihre Führer die ersten sind, die ihre Sache verraten. Aber warten Sie bitte einen Moment....

Laut Black Women of Brazil sowie Tudo é espant , zum Zeitpunkt des Geschehen - das ist am 14. September 2012 -, war Frau Daniela Cordovil Dozentin an der Universität von Pará (Uepa) in Südbrasilien und Herr Rubens dos Santos, 39, arbeitete bereits drei Jahre als Wachmann bei derselben Universität im Auftrag einer Drittfirma die der Universität von Pará Dienstleistungen erbrachte. Herr dos Santos, der Wachmann, verhinderte zwei Studenten durch einen bestimmten Eingang in den Campus zu gelangen nachdem er eine entsprechende Dienstanweisung von seinem Arbeitgeber erhalten hatte. Die Studenten riefen Frau Cordovil an, die sich bereits auf dem Universitätsgelände befand und teilten ihr dies mit. Frau Cordovil, die durch das Verbot verärgert war, kam und ohne weiteres begann, Herrn dos Santos zu beleidigen, nannte ihn einen Affen, einen Idioten, einen Wächter, der als Clown gekleidet war. Ein mutiger Student zeichnete Bilder von dem Geschehen mit seinem Handy auf.
Er war in der Nähe und hatte alles gesehen und gehört. Er konfrontierte dann die Dozentin mit der ganzen Situation:

Student: Sie haben ihn eben einen Affen genannt, richtig?
Daniela Cordovil: Clown, du bist auch ein Affe, du bist ein Dummkopf.
Student: Bin ich ein Affe? Arschloch?
Daniela Cordovil: Du bist ein Affe! Willst du es jetzt ein Verbrechen nennen?

Der Fall endete auf der Polizeistation. Die Polizei nahm eine Rassenbeleidigung zu Protokoll auf und verwies auf das Gericht das den Wachmann und die Dozentin zu hören hatte. Nun merken Sie, dass Frau Cordovil, die den Wachmann beleidigt hat, afrikanische Religionen an der Universität von Pará lehrt und in der Anthropologie promoviert ist.
Bitte beachten Sie noch einmal, dass Frau Cordovil afrikanische Religionen an der Universität von Pará unterrichtet. Bitte beachten Sie auch, dass laut UNIPO, im neunzehnten Jahrhundert, unter Verwendung der Wissenschaft als moralische Legitimation der Sklavei, weiße brasilianische hegemoniste Elite des Landes Studien durchgeführt bzw. im Auftrag gegeben haben um zu beweisen, dass Schwarze keine Menschen sind, sondern Humanoiden und in einer Skala der Evolution viel näher bei dem Affen sind als bei dem idealen Menschen, in diesem Fall, dem weißen Kaukasischen. Beachten Sie bitte auch, dass - laut bereits erwähnten Quellen - häufig vorkommt, dass weiße Brasilianer Afro-Brasilianer mit den Worten "du bist ein Affe" beleidigen.

Während der darauf folgenden Tage, wurde über der Vorfall von vielen Fernsehsendern und anderen Medien in Brasilien berichtet. Frau Cordovil entschuldigte sich bei Herrn Ruben dos Santos, der nicht versteckte, wie traumatisiert er war:
"Sie kam zu mir von innerhalb der Universität. Sie fluchte mich an, nannte mich "Affe", Idiot, und sagte, ich wäre wie ein Clown angezogen ".
"Psychologisch bin ich sehr betroffen. Ich konnte zwei Tage lang nicht schlaffen und habe nur darüber nachgedacht. Ich hatte so etwas noch nie zuvor durchgemacht ".

Auf der anderen Seite sagte Herr Claudinor Cardoso, der Anwalt der Dozentin, dass die Beleidigungen zu einer Zeit der Nervosität auftraten und, dass die Worte von Daniela Cordovil keinen rassistischen Inhalt hätten, weil die Anthropologin afrikanische Religionen studieren und lehren würde. Denken Sie nur daran!
Ein weiterer Affront für alle Schwarzen und ihre Nachkommen aus der ganzen Welt. Frau Cordovil selbst betonte in einem weiteren Fernsehinterview, dass sie keine Strafe verdient habe, da sie sich bei dem Wachmann entschuldigt habe!

Finden auch Sie nicht, dass dies wirklich ein Fall von Rassismus ist, um den Schlaf aller Schwarzen der Welt für eine lange Zeit zu stören? Aber warten Sie. Jetzt kommt es:
Frau Oneide Silva (selbst eine schwarze Frau), Vertreterin der Schwarzen bei der Kommission für Rassengleichheit, als sie gebeten wurde, ihre Meinung über den Fall in einem Interview von einem liberalen Fernsehen zu geben, sagte:
"Zu keinem Zeitpunkt hat sie (Frau Cordovil, die Dozentin) irgendjemanden weder beleidigt noch demoralisiert".
Von einem Reporter befragt, was sie tun würde, wenn jemand sie einen Affen nennen würde, sagte Frau Oneide Silva, dass sie sich dadurch nicht beleidigt fühlen würde und fügte hinzu:
"Schauen Sie ... Es gibt gelbe Affen, rote Affen, blaue Affen ... ich würde die Angelegenheit nicht unter diesem Winkel betrachten ... man muss dem Ganzen ein andere Adjektive beifügen damit es rassistisch oder diskriminierend wird. Es gab keine Diskriminierung. Zu keinem Zeitpunkt"

Wir, die Verfasser dieses Artikels, sind im Dschungel von Zentralafrika geboren und leben seit Jahrzehnten dort aber wir sind noch nie einem Affen von irgendeinen der Farben begegnet, die Frau Silva Oneide in ihrem Argument erwähnt hat. Vielleicht gibt es solche in Brasilien. Und jetzt, Frau Silva Oneide, sprechen wir zu Ihnen: wenn das der Fall ist und wir meinen damit, dass wenn solche Affen in Brasilien existieren, bitte erbringen Sie den Beweis deren Existenz und erklären Sie uns auch deutlich welche anderen Adjektive dem Satz "du bist ein Affen" beigefügt werden müssen damit er den Sinn einer rassistischen Beleidigung bzw. Diskriminierung bekommt. Wenn Sie aber entweder die Existenz von gelben Affen, roten Affen und blauen Affen nicht beweisen können oder Sie diejenigen Adjektive die dem Satz "du bist ein Affe" zu einer rassistischen Beleidigung machen nicht auflisten können, dann ist es höchste Zeit, Frau Oneide Silva, dass Sie ihre Ämter bei der Kommission für Rassengleichheit
niederlegen wenn Sie es noch nicht getan haben, denn: Sie sind eine Verräterin und Sie verdienen es nicht, irgendwelche Handlungen im Namen eines einzigen Schwarzen auf Erden zu unternehmen.

Soweit Frau Daniela Cordovil betroffen ist, muss sie von jeglicher Lehre an Universitäten befreit werden. Sie sollte nie an einer einzigen Universität des Landes Vorlesungen halten, es sei denn diese Universität als eine Universität des Rassismus und angewandte Rassendiskriminierungswissenschaften sich etikettieren lassen will.

Am 13. Mai 2014 erklärte der Pará-Gerichtshof, dass Daniela Cordovil Corrêa dos Santos nicht mehr betrafft werden könne, da die rechtliche Bestraffungsfrist der Justizbehörde abgelaufen sei.


10. August 2017
Andrew, Taylor

Auch Sie können beitragen!
Sowohl Ihr finanzieller Beitrag als auch Ihr Beitrag durch Artikel oder Übersetzungen sind von unschätzbarem Wert.