AfroChallenge - die Würde der Schwarzen ist Unantastbar!

Die Gründung von Black Lives Matter hat die Einrichtung Viele Bewegungen hervorgebracht, die ihm feindlich gegenüberstehen. Warum?


Seit der Geburt der Black Lives Matter-Bewegung der Afro-Amerikaner sind wir Zeugen der Geburt einer Anzahl von Bewegungen, die die letzten beiden Worte "Lives Matter" von Black Lives Matter leihen, aber im Grunde Krieg gegen sie führen. Dazu gehören "All Lives Matter", "Blue Lives Matter" und "White Lives Matter". Warum die Geburt dieser Bewegungen Black Lives Matters gegenüber feindlich sind und es des Segregationismus, des Rassismus oder des Terrorismus unter anderem beschuldigen? Die Antwort auf diese Fragen ist ein Challenge für Spezialisten.

Nun müssen wir hinter der Geburt dieser Bewegungen den dominierenden und besitzergreifenden Reflex jenes Teils der Weißen sehen, der aus den ersten Stunden der Sklaverei stammt und darin besteht, alle Anstrengungen zu unternehmen, um den Sklaven daran zu hindern, seine Freiheit wiederzuerlangen und sich selbst zu emanzipieren. Die Waffen, um ihre Ziele zu erreichen sind jetzt vielfältiger als damals, aber die Ziele sind die gleichen. Black Lives Matter hat nie, nach unserem Wissen, jemals die Bedeutung anderer Leben bestritten. Im Gegenteil, die ganze Aktion von Black Lives Matter basiert auf der Grundlage, dass alle Leben wichtig sind, einschließlich der Tiere und Pflanzen. Da dieLeben der Schwarzen auch Leben sind, gibt es keinen Grund, warum sie nicht wichtig sein sollten. Das Problem besteht darin, dass die von einigen Ländern aufgebauten repressiven und sklavenartigen Apparate sowohl in der Verwaltung als auch im Alltag das Gegenteil zeigen: Schwarze werden diskriminiert, verachtet, beleidigt, geschlagen, getötet und entehrt, ohne dass die Täter bestraft werden. Es ist für Afro-Amerikaner, Afro-Kanadier, Afro-Brasilianer, Afro-Kolombianer usw... normal geworden, von Bildung, Beschäftigung, Gesundheit und Wohnungssystemen ausgeschlossen zu werden. Sie haben seit Jahrzehnten und Jahrhunderten die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen auf diesen Zustand der Dinge gezogen, aber ohne Erfolg. Dies ist, der Grund weshalb Black Lives Matter geboren wurde, um uns daran zu erinnern, dass, das, was normal für andere Menschen ist, es auch für Schwarze Menschen sein muss. Nicht mehr und nicht weniger!

Das Wiederaufleben der antagonistischen Bewegungen bei Black Lives Matters bezeugt die Angst von gewissen Gruppen von Rassisten, ihre ungerecht erworbenen Privilegien zu verlieren. Diese Bewegungen sind ein Versuch, ein System zu bewahren, das nur diesem Bruchteil von unehrlichen Männern und Frauen zugute kommt, deren Ziel es ist, die Blüte der Schwarzen zu vernichten, um ihre Vorherrschaft besser zu behaupten. Die Würde der Schwarzen ist aber unantastbar, hat keinen Preis und muss erlangt werden.

Wir glauben, dass Black Lives Matter eine Kerze angezündet hat, die zukünftige Generationen nicht erlöschen lassen sollten.


10. Juni 2017
Lagrange, Joe

Auch Sie können beitragen!
Sowohl Ihr finanzieller Beitrag als auch Ihr Beitrag durch Artikel oder Übersetzungen sind von unschätzbarem Wert.

Kommentare



Füllen Sie bitte alle nachstehenden Felder aus um Ihr Kommentar zu senden.



Die Gründung von Black Lives Matter hat die Einrichtung Viele Bewegungen hervorgebracht, die ihm feindlich gegenüberstehen. Warum?

Seit der Geburt der Black Lives Matter-Bewegung der Afro-Amerikaner sind wir Zeugen der Geburt einer Anzahl von Bewegungen, die die letzten beiden Worte "Lives Matter" von Black Lives Matter leihen, aber im Grunde Krieg gegen sie führen. Dazu gehören "All Lives Matter", "Blue Lives Matter" und "White Lives Matter". Warum die Geburt dieser Bewegungen Black Lives Matters gegenüber feindlich sind und es des Segregationismus, des Rassismus oder des Terrorismus unter anderem beschuldigen? Die Antwort auf diese Fragen ist ein Challenge für Spezialisten.

Nun müssen wir hinter der Geburt dieser Bewegungen den dominierenden und besitzergreifenden Reflex jenes Teils der Weißen sehen, der aus den ersten Stunden der Sklaverei stammt und darin besteht, alle Anstrengungen zu unternehmen, um den Sklaven daran zu hindern, seine Freiheit wiederzuerlangen und sich selbst zu emanzipieren. Die Waffen, um ihre Ziele zu erreichen sind jetzt vielfältiger als damals, aber die Ziele sind die gleichen. Black Lives Matter hat nie, nach unserem Wissen, jemals die Bedeutung anderer Leben bestritten. Im Gegenteil, die ganze Aktion von Black Lives Matter basiert auf der Grundlage, dass alle Leben wichtig sind, einschließlich der Tiere und Pflanzen. Da dieLeben der Schwarzen auch Leben sind, gibt es keinen Grund, warum sie nicht wichtig sein sollten. Das Problem besteht darin, dass die von einigen Ländern aufgebauten repressiven und sklavenartigen Apparate sowohl in der Verwaltung als auch im Alltag das Gegenteil zeigen: Schwarze werden diskriminiert, verachtet, beleidigt, geschlagen, getötet und entehrt, ohne dass die Täter bestraft werden. Es ist für Afro-Amerikaner, Afro-Kanadier, Afro-Brasilianer, Afro-Kolombianer usw... normal geworden, von Bildung, Beschäftigung, Gesundheit und Wohnungssystemen ausgeschlossen zu werden. Sie haben seit Jahrzehnten und Jahrhunderten die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen auf diesen Zustand der Dinge gezogen, aber ohne Erfolg. Dies ist, der Grund weshalb Black Lives Matter geboren wurde, um uns daran zu erinnern, dass, das, was normal für andere Menschen ist, es auch für Schwarze Menschen sein muss. Nicht mehr und nicht weniger!

Das Wiederaufleben der antagonistischen Bewegungen bei Black Lives Matters bezeugt die Angst von gewissen Gruppen von Rassisten, ihre ungerecht erworbenen Privilegien zu verlieren. Diese Bewegungen sind ein Versuch, ein System zu bewahren, das nur diesem Bruchteil von unehrlichen Männern und Frauen zugute kommt, deren Ziel es ist, die Blüte der Schwarzen zu vernichten, um ihre Vorherrschaft besser zu behaupten. Die Würde der Schwarzen ist aber unantastbar, hat keinen Preis und muss erlangt werden.

Wir glauben, dass Black Lives Matter eine Kerze angezündet hat, die zukünftige Generationen nicht erlöschen lassen sollten.


24. März 2017
Lagrange, Joe

Auch Sie können beitragen!
Sowohl Ihr finanzieller Beitrag als auch Ihr Beitrag durch Artikel oder Übersetzungen sind von unschätzbarem Wert.